News und Aktuelles

über Lehrgänge, Erfolge, Chancen und Menschen

Generation Z – Notenrekord – Bewusstseinswandel


Am 29.06.2019 feierten im Forum im Ried in Landquart 42 Diplomandinnen und Diplomanden der MPA Berufs- und Handelsschule Buchs den erfolgreichen Berufsabschluss resp. Abschluss der berufsbegleitenden Weiterbildung.

Von den insgesamt 42 jungen Frauen und Männern erhielten 18 Diplomandinnen das staatlich anerkannte Fähigkeitszeugnis für Medizinische Praxisassistentinnen und 10 Diplomandinnen und Diplomanden das ebenfalls staatlich anerkannte Fähigkeitszeugnis für Kaufleute Schulprofil  B+E. 5 Damen erhielten nach 1-jähriger berufsbegleitender Weiterbildung das Diplom „Medizinische Sekretärin H+“ und 9 das Diplom „Arztsekretärin“.  

Die Direktorin Frau Irène Büsser beglückwünschte die Diplomandinnen und Diplomanden zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Sie freute sich besonders über den 100%-Prüfungserfolg, vor allem aber über zwei Notenrekorde, die von ein und derselben Person gehalten werden. Im Lehrgang „Medizinische Praxisassistentin EFZ“ sei es erstens die höchste je erzielte Note in der 22-jährigen Geschichte der MPA Berufs- und Handelsschule und zweitens sei es die Höchstnote im Kanton St. Gallen, nämlich die Note 5.7 – erzielt von Isabel Domenig, wohnhaft in Frümsen.

In ihrer Rede sprach Frau Büsser über die künftigen Herausforderungen ihrer Diplomandinnen und Diplomanden, nämlich der Generation, die zwischen 1994 und 2010 geboren wurde. Sie seien mitten in der digitalen Welt aufgewachsen, in der es für alles nur noch ein Gerät brauche – das Smartphone. Vermutlich seien viele Teil einer rund um die Uhr vernetzten Online Community; diese virtuellen Kontakte würden oft den gleichen Stellenwert einnehmen wie die persönlichen. Sie sei jedoch überzeugt, dass diese Generation immer besser lernen werde, mit dieser Digitalisierung umzugehen und sie sinnvoll zu nutzen. Auch die persönlichen Freundschaften würden wieder mehr an Bedeutung gewinnen. Einer Umfrage zufolge mache sich diese Generation aber auch Sorgen um ihre eigene Zukunft.  Der Gedanke, eine ruinierte Erde zu erben, beunruhige sie zunehmend.

Die gute Botschaft von Frau Büsser lautete: „Es ist ein Wandel im Bewusstsein der Menschen, vor allem auch der jungen, in vollem Gange.“ Viele befänden sich in einem sogenannten Prozess des geistigen Erwachens. Alles sei im Umbruch, die alten Strukturen könnten nicht mehr länger bestehen. Die Menschen würden zusehends ihre eigene Macht wieder erkennen und begreifen, dass sie Schöpfer ihrer eigenen Realität seien. Es sei wichtig, sich neuen Gedanken zu öffnen und einen neuen Blickwinkel einzunehmen. Gemäss Albert Einstein gebe es keine Materie, alles sei Energie und alles sei miteinander verbunden, was doch wunderbar und beruhigend zugleich sei. Sie forderte die Diplomandinnen und Diplomanden auf, an ihre Schöpferkraft zu glauben, sie zu entdecken und zu diesem fantastischen Bewusstseinswandel beizutragen – sie alle, wir alle, hätten die Macht dazu.

Beim anschliessenden Apéro feierten die Diplomandinnen und Diplomanden gemeinsam mit ihren Eltern, Freunden, ihren Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern und der Lehrerschaft den erfolgreichen Berufsschulabschluss resp. den erfolgreichen Abschluss des Weiterbildungslehrgangs.

Prüfungserfolge 2019

 
 

KONTAKT / ADRESSE

MPA Berufs- und Handelsschule
Wiedenstrasse 50a
9470 Buchs

T +41 81 756 17 65
F +41 81 756 17 68
info@mpaschule.ch

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00

ANMELDUNG MULTICHECK



Copyright 2019 MPA Berufs- und Handelsschule | Impressum | nach oben